Finanzpolitik

Faire-des-economies-3

JA zu den Sparmassnahmen des Kantons

Die von der Regierung vorgestellten Sparmassnahmen sind vernünftig und notwendig. Die Alternative dazu wären Steuererhöhungen, eine Massnahme welche sich weder die Bevölkerung noch die Unternehmen leisten können.

moneygrab

Mittelstand als grosser Verlierer

Das Verbot der « Pauschalsteuer » würde das Wallis schwer treffen. Die Initiative bestraft die öffentlichen Finanzen und die Privat-aktivitäten. Grosser Verlierer wäre der Mittelstand.

moneygrab

Kantonale Initiative Zahnbehandlung

Die angekündigte kantonale Initiative verlangt eine weitere Abgabe von den Berufstätigen.Sie schlägt vor, dass die Berufstätigen in unserem Kanton zur Kasse gebeten werden, um die Zahnbehandlung der gesamten Bevölkerung zu finanzieren. Diese Forderung ist absurd und sozial ungerecht.

marches_publics

Aufträge der Bundesverwaltung

Das Bundes-amt für Bauten und Logistik führt auch 2013 in Zürich und Lausanne Informations-veranstaltungen zum öffentlichen Beschaffungswesen der Bundesverwaltung durch.

AG2011

Bundesrat hält an Aufwand-besteuerung fest

Gemäss dem Bundesrat hat die Pauschal-besteuerung „eine grosse Bedeutung für die Steuer-einnahmen und die Wirtschaft mancher Kantone“. Für das Wallis ist diese Praktik für die nahe Zukunft lebenswichtig.

economiesuisse

Reform im Interesse von Arbeitsplätzen

economie-suisse plädiert in einer heute veröffen-tlichten Studie für einen pragma-tischen Massnahmenmix, der aus international akzeptierten Ersatzlösungen für die bestehenden Steuerregimes und Gewinnsteuersatzsenkungen besteht.