Raum und Infrastruktur

Logo CVCI 3

Generalversammlung 2013 der WIHK

Die GV 2013 der WIHK findet am Donnerstag, 16. Mai ab 17:00 im Kongress-zentrum La Poste in Visp statt. Anschliessend Podiumgespräch zum Thema "Welches Lobbying in Bern für das Wallis?"

Copie-de-mayen

Die Befürchtungen bewahrheiten sich

Zweit-wohnungs-initiative : 8'600 Arbeits-plätze werden bis ins Jahr 2015 verloren gehen, 15'000 bis 2025. Die Resultate von zwei vom seco in Auftrag gegebenen neutralen Studien sprechen für sich und bestätigen die von den Walliser Wirtschaftskreisen während der Abstimmungskampagne genannten Zahlen.

web_femmes votations--469x239

Eidgenössische Abstimmungen 23. September 2012

NEIN zur Initiative zum Schutz vor Passivrauchen und zum Artikel über die Jugendmusik-förderung. Die Walliser Industrie- und Handelskammer spricht sich gegen die freiheitsbedrohenden Tendenzen und die Erhöhung der Staatsausgaben aus.

CarteCH_Communes20_CARRE

Zweitwohnungen – Gemeinsam für das NEIN

Die Walliser Bevölkerung und ihre Wirtschaft wären die grossen Verlierer eines Jas am 11. März. Die Wirtschaftskreise, die politischen Parteien und die Regierung lehnen einen Text ab, der einen gefährlichen Teufelskreis für unseren Kanton in Gang setzen und den nationalen Zusammenhalt schwächen würde.

web_femmes votations--469x239

Eidgenössische Abstimmungen vom 11. März 2012

Die WIHK setzt sich für eine wettbewerbs- fähige Wirtschaft und ein liberales politisches Umfeld ein. Sie sagt NEIN zu den Initiativen über die Zweitwohnungen, 6 Wochen Ferien und die Buchpreisbindung. Dem Bundesbeschluss über die Regelung der Geldspiele zugunsten gemeinnütziger Zwecke stimmt sie zu.

valais_vignes_saillon

Die Initiative Weber ist nicht mehr zeitgemäss

Der Vorschlag, den Anteil an Zweit-wohnungen in den Gemeinden auf 20% zu beschränken, ist realitätsfremd. Er bedroht tausende von Arbeitsplätzen in der ganzen Schweiz. Ausserdem verfehlt er das Ziel des Landschaftsschutzes.