Wirtschaftsinformation

Walliser Konjunktur im Juli 2013

Event

vignette 1

starkvernetzt_300x250_DE

Vignette 2

Prise de position

pressemitteilungen

stellungnahmen

Anhaltend deutliches Wachstum des Walliser Konjunkturindikators

Der Walliser Konjunkturindikator deutet im Berichtsmonat Juli 2013 auf ein deutliches Plus der Walliser Wirtschaft von 2.5 % hin. Damit zeigt sich der Walliser Konjunkturindikator ähnlich stark wie im Vormonat (Juni: 2.6%). Auch das 2. Quartal 2013 insgesamt deutete auf eine aussergewöhnlich gute Entwicklung der Walliser Konjunktur hin (Walliser Konjunkturindikator: +3.3%).

Walliser Exporte gewinnen sehr stark

Die ausländische Nachfrage nach Walliser Gütern ist im Berichtsmonat Juli 2013 insgesamt um sehr starke 26.5 Prozent gestiegen. Dabei entwickelten sich alle drei wichtigen Walliser Exportbranchen deutlich positiv: Die Ausfuhren der Warengruppe «Maschinen, Apparate, Elektronik» verzeichneten ein Plus von 37.2 %, diejenigen der chemisch-pharmazeutischen Industrie haben um 30.5 % expandiert und die Exporte der Metallindustrie steigerten sich um 20.0 %.

Walliser Bau: Bautätigkeit im 2. Quartal steigt 

Gemäss den Indikatoren des Schweizerischen Baumeisterverbands ist die Bautätigkeit der Walliser Bauwirtschaft im 2. Quartal 2013 angestiegen. Dieses Ergebnis resultierte alleine aus dem Tiefbau, der deutlich zulegen konnte. Die Bautätigkeit im Hochbau war rückläufig. Der Auftragseingang des Baugewerbes verzeichnete im 2. Quartal ein Minus, was wiederum am rückläufigen Hochbau lag. Das Plus im Tiefbau hat nicht ausgereicht, um dies wettzumachen.

Nachfragerückgang in der Walliser Hotellerie 

Die Walliser Hotellerie verzeichnete im Juli 2013 einen Rückgang der Übernachtungszahlen von 3.1 %. Dabei waren die Übernachtungen von ausländischen Gästen mit einem Minus von 0.2 % nur leicht rückläufig. Die Anzahl an Logiernächten von Schweizer Gästen hingegen ist deutlich zurückgegangen (-6.1%). Diese Entwicklung dürfte dem Gegeneffekt der letztjährigen Raiffeisenaktion geschuldet sein, welche es Mitgliedern ermöglicht hat, vergünstigt ins Wallis zu reisen.

Arbeitslosenquote leicht angestiegen 

Nachdem die Arbeitslosenquote im Kanton Wallis im Jahr 2012 auf durchschnittlich 3.5 % angestiegen ist (2011: 3.2%), setzte sich diese Entwicklung auch im laufenden Jahr fort: Im Januar 2013 lag die saisonbereinigte Arbeitslosenquote bei 3.9 %, im Juni 2013 bei 4.1 %. Der Berichtsmonat Juli 2013 zeigt eine saisonbereinigte Arbeitslosenquote von 4.2 %, womit diese wiederum leicht angestiegen ist.